Familienband

Jetzt gemmas amoi richtig au
jetzt hau ma aufn Zager
weu heute mach ma Hausmusik
am Schlagzeug sitzt mei Schwager
den Bass, den schbühd da Großvoda
und des Klavier mei Schwester
und i, i schbüh Gitar und sing,
i bin Familienbester

I bin ka Kind von Traurigkeit
i bin a echter Prolo
mei Tochter schbüd die E-Gitar
und jetzt kommt gleich ein Solo
mei Bua, der schbühd die Percussion
und haut auf seine Bongos
wia wann man grad erst eingflogn hätt

aus dem Gebiet des Kongos

Ja, mir san a Familien-Band
jeder schbühd bei uns a Instrument
und mir wolln, dass uns bald jeder kennt
und zu unsere Auftritte rennt

Mei Bruada baut die Anlag auf

mei Onkel macht den Saalmix
mei Tant‘ sitz bei der Kassa vorn
falls ana sagt: „I zahl‘ nix!“
Die Oma macht des Catering
und kocht uns Schinkenfleckerl
doch ich ess, weu i später sing
meist nur a Grahamweckerl

Mit Drogen hama nix am Huat,

mia trinken nur Veltliner
den samma gwöhnt, der schmeckt uns guad
weu mir san echte Wiener
im Probekeller steht bei uns
a Kisten mit sechs Doppler
und wann ma dann in Stimmung san
dann schbüh ma, aber „hoppla“

Weu mir san a Familienband …