Paniglgass’n Nr. 17

I siech a urleiwande Oide,
wia i über d’Strassn geh‘
i denk ma nix wia hinten nach
die übernimm i mit’n Schmäh
sie draht si um, sie hat
a G’sicht wia a Madonna und a Brust
dass mir des Herz zum Klopfen anfangt
glei vor lauter Liebeslust
auf amoi biagt sie um a Eck’n
und verschwindt in an Haus
Paniglgass’n Nr.17
diese Chance lass i ned aus

I steh im Hausflur und hörs stöck’ln
wia sie über d’Stiagn geht
wann de wo aufsperrt und dann weg is
na des warat wirklich bled
i schleich ihr nach auf leisen Sohlen
heasd, de wohnt im 4. Stock
beim allerletzten Treppenabsatz
siech i ihr scho unter’n Rock
sie sucht in Schlissl, i hörs schewern
in ihrn Handtaschl drin
ich trete vor und sag,
dass i der beste Schlisslsuacher bin

Sie schaut mi an und mant:
„Aha, na ja dann suachns bitte sehr
da hams es Taschl, i vertrau ihna,
se san a feiner Herr.“
I find den Schlissl und i sag:
„Halli hallo, da is er eh!“
Sie fragt mi: „Woins ned einekumma
auf an Tee oder Kaffee?“
I glaub i bin im 7. Himmel
und sag: „Ja, bitte gern!“
So wia ma si des halt erwartet
von an so an feinen Herrn

Mir sitz’n auf’n Kanapee
ihr Rock is wirklich ziemlich kurz
man kommt sich näher, i bin sicher
diese Burg steht vor dem Sturz
i stöh des Häferl auf die Seiten
und gib ihr an Zungenkuss
und greif‘ ihr auf ihr’n Superbusen
hart als wia a Kokosnuss

Auf amoi sagt sie: „Ned so hastig,
weu da war no was zum klär’n
i nimm normalerweis a Fleckerl,
grad bei so an feinen Herrn“

I sag: „Daran soll es nicht scheitern,
i hab immer ans dabei“
sie sagt: „Dann san ma si ja einig“
und sie macht sich unten frei
doch plötzlich stutze ich und denk ma:
Derf des sein, oh Schreck und Graus
soweit ich mich erinnern kau
schaut eine Frau dort anders aus

Sie sagt mit ana Männerstimm‘:
„Geh Buaschi sei ned so verwirrt
ma soll im Leben nix verurteiln,
hat ma’s no ned ausprobiert.“

Was weiter war, gestattet mir
dass ich mich da in Schweigen hüll‘
i wü nur ans verraten
irgendwia hab i a bledes G’füh
mei Frau behauptet i bin komisch
und schau aus wia am Grab
und fragt mi dauernd,
ob i irgendwelche Sonderwünsche hab
jetzt sad’s doch ehrlich
wia soll i ihr je die ganze Wahrheit sagn?
Paniglgassen Nr. 17
diese G’schicht liegt ma im Mag’n …