Reg Dich Nicht So Auf

reg‘ dich nicht so auf reg‘ dich nicht so auf wenn du über’s Radio hörst dass du weg musst, weil du störst spring nicht in den Swimmingpool – bleib‘ cool reg‘ dich nicht so auf reg‘ dich nicht so auf wenn du in der Zeitung liest dass du grad gestorben bist reservier nicht gleich dein… Weiter »

Niemand Kann Den Blues So Blasen, Wie Er Wirklich Ist

das sind doch alles Lügen das ist doch alles ganz verfluchter Mist wir sind stillgelegte Telefone – ich glaube nicht, dass du etwas anderes bist und niemand, niemand kann den Blues so blasen, wie er wirklich ist nein, niemand, niemand kann den Blues so blasen, wie er wirklich ist ich ging zu meinem Arzt und… Weiter »

Lasst’s Mi Aus (steinhof, Das Narrenhaus Von Wien)

wasstas eh, in Schdahof san olle narrisch weu Schdahof, des is des Noanhaus fon Wien ma kumd sea leichd eine owa sea schwea ausse und jezd dazoöhl i euch di Gschichd wia i einekuman bin i geh min Pyjama zum Wiatn ums Eck‘ i ziag mi do ned au fia des Schdigl Weg auf amoi… Weiter »

Morgenrot

alle, die kaffee ohne milch und zucker trinken, sollen aufstehn- alle die im hirn nicht nach deospray stinken sollen aufstehn- alle die noch wissen, was liebe ist- alle die noch wissen was haß ist- und daß das, was wir kriegen, nicht das ist, was wir wollen, sollen aufstehn. alle, die lieber selbstgedrehte rauchen, sollen aufstehn-… Weiter »

Ich Bin Dagegen

ich verachte euch, die ihr für die todesstrafe seid- ich verachte euch und eure „gerechtigkeit“. ihr seid wieder auf dem besten weg, das beste zu verlier’n; das gefühl in eurem herzen, den verstand in eurem hirn. doch ihr seid bereit zu allem für ein wenig sicherheit, ihr macht die welt zu einem glashaus, wo jeder… Weiter »

Ich Bin Ein Kriecher

ich glaub alles, was in der zeitung steht vor jedem doktortitel zieh ich den hut ich bleib am abend zu haus füll‘ meinen totoschein aus ich liebe meinen chef und sag‘: es geht uns gut ich schau im fernsehn so gern die werbung an die ist so sauber und so lustig und so bunt ich… Weiter »

Ich Sehne Mich (Stellvertretend)

ich sehne mich nach schönheit stellvertretend fürdie armen in den ghettos. ich sehne mich nach freiheit stellvertretend für die unschuldig gefangenen. ich sehne mich nach armut stellvertretend für die reichen in palästen. ich sehne mich nach hunger stellvertretend für die satten, die sich mäßten. ich sehne mich nach liebe stellvertretend für die vielen ungeliebten. ich… Weiter »

Ist Schon Gut (it’s Alright)

O, Zigeunermädchen mir ist alles recht heute geht’s uns riesig morgen geht’s uns wieder schlecht ist schon gut, ist schon gut so oder so kam in deinen Wagen lag in deinen Armen draussen fiel der Regen doch die Liebe hielt uns warm ist schon gut, ist schon gut am Leben zu sein sagte deiner Mutter… Weiter »

Ein Wenig Liebe (hey Baby)

Hey Baby, sagte sie zu mir das Leben ist schwierig die Zeiten sind schlecht hab ich nicht recht!?! ein wenig Liebe, ein wenig Liebe das könnte nicht schaden Hey Baby, sagte sie wieder kaltes Wetter kommt die Menschen haben angst aber was verlangst du?! ein wenig liebe, ein wenig liebe das könnten wir brauchen das… Weiter »

Die Folter

sie kommen im morgengrauen zu dir, sie treten dir mit stiefeln in die tür. sie schlagen dich auf deine fragen in den magen, verdrehn dir die arme und schleppen dich in ihren wagen.. du sagst sowas kann nie geschehn – doch es geschieht, nur kann man es nicht sehn, weil es im geheimen passiert solang… Weiter »