Weisse Pferde

ich träumte von weissen Pferden wilden weissen Pferden an einem Strand mitten zwischen den Sternen sah das Gesicht einer Wahrsagerin ich glaube an die Kartenspiele und an meinen Vorstadtkinderinstinkt mehr als an die Reden der Vorsitzenden Nachsitzender, der ich in der Schule war aber sag mir woran woran meine Liebe, glauben wir noch woran meine… Weiter »

Ruhe Vor Dem Sturm

da Wald steht stüh ka Vogl fliagt am Himmel und unter ana Bruck’n zwa Kinder, die si‘ duck’n und eng und enger ruck’n da Wind kummt auf der erste Blitz zuckt nieder und unten in die Häuser werd’n die Gebete leiser der Hass wachst auf’n Kaiser des Volk schaut nimma länger zua die Ruhelosen woin… Weiter »

Der Legendäre Wixerblues Vom 7. Oktober 1976

i hab ka Freundin, i hab ka Frau i hab bei d’Weiber den Dauerhau auf mi schdehd Kane ja Kruzifix was soll i machn, i wix – sunst nix im gaunzn Gretzl wirds scho dazöhd dass mir da Biss bei de Has’n föhd sogoa de Blade aus der Trafik hab i verärgert durch ein Missgeschick… Weiter »

Leuchtturm

drauss’n geht a Wahnsinnssturm und die Glockn läut‘ vom Turm wie die Brandung schlagt geg’n ’s Riff auf’m Meer da kämpft a Schiff und i hea im Radio Mitt’n in da Wüdnis da dass des Leb’n weidageht und dass ois zum besten steht schwoaz und einsam is die Nacht nur da Steuermann halt‘ Wacht grausam… Weiter »

Mei‘ Gitar‘

du und i mia san unzertrennlich, seit i mi erinnern kaun du und i mia haum Flut und Ebbe miteinand‘ im Boot durchfahr’n du und i mia haum jeden Ton im Leb’n g’schbühd waun’s a ned imma afoch g’wes’n is – auf dera Wöd du und i mia haum scho von Anfang an des Schöne… Weiter »

Die Moritat Vom Frauenmörder Wurm

a oiode frau geht einsam und verlassen um mitternacht durch die schönbrunner straßen es geht ka tramway mehr um diese zeit und auch ka taxi sicht ma weit und breit vor einem zeitungsstandl fallt sie nieder und lest der mörder wurm, der mordet wieder sie stolpert weiter heimwärts vor sich hin doch dieser satz geht… Weiter »

Lass Mi Amoi No D’sunn Aufgeh‘ Segn

Madl hoid mi fest und hoid mi woam hoid mi tiaf versteckt in deine Oam fria samma stundenlang so glegn lass mi amoi no d’Sunn aufgeh‘ segn lass mi amoi no d’Sunn aufgeh‘ segn I wass ned, warum mi heit so g’friad und warum’s so finster in mir wiad ja, i glaub es kummt a… Weiter »

I Bin A Kniera

i glaub ollas, wos in da zeidung schdeht, fua jedn doktatitl ziag i mein huat i bleib am obend scheh z’haus, füh meine totoschein aus, ich liebe meinen chef und sag: „es geht uns guat“ ich schau im fernsehn so gern die werbung au, die is so sauber und so lustig und so bunt i… Weiter »

Frieden

ned nur i hab so a angst ned nur i hab so an haß auf euch die ihr uns regiert’s, tyrannisiert’s in kriege führt’s wir san nur dreck für euch vier millliarden menschen, vier milliarden träume uber die ihr lacht’s vbier milliareden hoffnungen die ihr mit einem schlag zunichte macht’s und ihr baut raketen und… Weiter »

Ganz Wien Träumt Vom Kokain

mia sitzn in der wunderbar und woatn auf ein wunder – des is klar es is doch wirklich furchtbar schad dass kana was zum schnupfn had drum gemma olle ins voom-voom duat hängans a nua deppert ummadum de ane höfte is bekifft nua kana dea was snift ganz wien träumt von kokain da gaunze winer… Weiter »